Leica M Special Editions

Limitierte Meisterwerke

Aus Tradition präsentiert Leica seit 1975 limitierte Sondereditionen. Diese konzipiert Leica in Zusammenarbeit mit Künstlern, Fotografen, Designern und Premium-Marken. So entstehen außergewöhnliche und individuelle Sondermodelle mit perfekt darauf abgestimmtem Zubehör.

In aufwändiger Handarbeit werden die limitierten Auflagen in der Leica Manufaktur gefertigt und auch gebührend verpackt. Denn bereits bei den speziell für jedes limitierte Leica Kamera-Set entwickelten Verpackungen beginnt das besondere Design-Erlebnis.

Die neueste Sonderedition

Leica-APO-Summicron-M-red_M-Monochrom_front_960x640 Leica-APO-Summicron-M-red-Monochrom_left_960x640 Leica-APO-Summicron-M-red-Monochrom_right_960x640 Leica-APO-Summicron-M-red_M-Monochrom_top_960x640 Leica-APO-Summicron-M_red_grey-leather-hood_960x640 Leica-APO-Summicron-M-red-front_960x640 Leica-APO-Summicron-red-top_960x640

Leistungsstark und einzigartig im Design

LEICA APO-SUMMICRON-M 1:2/50 mm ASPH. auch in rot eloxierter Ausführung erhältlich

Als erstes Leica Objektiv wird das schärfste aller Standardobjektive ab Dezember auch in einer rot eloxierten Ausführung angeboten. Die Einzigartigkeit der auffälligen Sonderedition wird durch die Auflage unterstrichen: Streng limitiert auf eine Stückzahl von 100 rot eloxierten Objektiven.

BISHERIGE SONDEREDITIONEN – EIN RÜCKBLICK

grip_by_rolf_sachs_960x640_front

2016: Leica M-P „grip“ by Rolf Sachs

In Zusammenarbeit mit dem Künstler und Fotografen Rolf Sachs ist ein außergewöhnliches Sondermodell entstanden: die Leica M-P (Typ 240) „grip“ by Rolf Sachs mit dem lichtstarken Objektiv-Klassiker Leica Summilux-M 1:1,4/35 mm ASPH. Dabei verleiht das ungewöhnliche Material in Kombination mit seiner auffälligen Farbgebung der Kamera einen einzigartigen Look. Ein Design zum Anfassen: Gerade während des Fotografierens wird eine Leica M-P „grip“ by Rolf Sachs neben einem optischen auch zu einem einzigartigen haptischen Erlebnis – und entfacht mit jeder Aufnahme die Leidenschaft am Fotografieren auf ganz neue Art.

Read more

mp_grip_by_rolf_sachs_960x640_back

Rolf Sachs hat die Messsucherkamera Leica M-P mit ihrem schwarz lackierten Kameragehäuse nach seinen eigenen Vorstellungen abgerundet. Die sonst übliche Belederung wurde durch eine rot-genoppte Gummierung ersetzt, die einen besonderen Blickfang darstellt und auch haptisch ein neuartiges Erlebnis bietet. Farblich in Rot abgestimmt sind die Gravuren auf Gehäuse, Bedienelementen und Objektiv. Letzteres trägt eine „rolf sachs“-Gravur auf dem Index-Ring sowie die Sonderseriennummer auf dem Objektiv-Frontring. Auf der Kamera-Rückseite weist eine dezente „rolf sachs“-Gravur auf den Designer hin.

Die Leica M-P „grip“ by Rolf Sachs sowie das Objektiv Leica Summilux-M 1:1,4/35 mm ASPH. entsprechen sowohl in ihrer Leistung als auch den technischen Spezifikationen den jeweiligen Produkten aus der Serienfertigung. Die Kamera bietet alle technischen Vorzüge des digitalen Leica Messsuchersystems und das besonders vielseitig anwendbare Objektiv verbindet eine leichte Weitwinkelcharakteristik mit natürlich wirkenden Dimensionen.
Ausgeliefert wird die Sonderedition in einem schwarzen, robusten Hartschalen-Fotokoffer, der das Set schützt sowie Platz für ein weiteres M-Objektiv und persönliche Dinge wie ein Tablet bietet. Ebenfalls inklusive sind das Blitzgerät Leica SF 40, ein Baumwoll-Tragriemen, Reinigungsutensilien sowie ein Nylonbeutel für den einfachen Schutz der Kamera außerhalb des Koffers.

M-P Titan_Front

2016: Leica M-P (Typ 240) Titan - Set

Bei der Leica M-P (Typ 240) Titan besteht das Kameragehäuse zum ersten Mal nahezu komplett aus Titan: Deckkappe, Bodendeckel und Bedienelemente sind aus dem massiven Metall gefertigt. In die auf 333 limitierte Sonderedition „made in Germany“ sind zwei Meisterwerke der Optik inkludiert: das Leica Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. und das Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH. Beide sind erstmals mit einer titan-eloxierten Oberfläche versehen. So bilden die Objektive der Titan-Edition eine perfekte Einheit mit der Kamera – mechanisch und optisch. Komplettiert wird das Set durch einen qualitativ hochwertigen längenverstellbaren schwarzen Tragriemen aus Vollrindleder mit Schulterpatte, der ideal mit der Kamera-Belederung harmoniert.

Read more

Summicron-M 1:2/28 mm ASPH._960x640

Mit der Leica M-P (Typ 240) Titan präsentiert Leica seine fünfte limitierte Titan-Edition. Ihr Kameragehäuse sowie alle Bedienelemente sind dabei aus dem massivem Metall gefertigt und mit einem Klarlack versehen, der sie vor Umwelteinflüssen schützt. Weitere Besonderheiten im Vergleich zur serienmäßigen Leica M-P (Typ 240) sind die Belederung aus schwarzem Vollrindleder und die eingravierte Sonderseriennummer auf dem Zubehör-Schuh. Nebst dem bietet die Leica M-P (Typ 240) Titan alle Vorzüge und Leistungsmerkmale ihres baugleichen Serienmodells.
Das Standardobjektiv für die Reportagefotografie zeigt sich ebenfalls im Titan-Look. So bilden Objektiv und Kamera eine perfekte Einheit. Ebenfalls „made in Germany“ wird das Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. in Wetzlar aus Aluminium gefertigt und abschließend mit einer hochwertigen Titan-Eloxierung veredelt. Die Gravuren der Feet-Skala und der Brennweiten sind mit roter Farbe ausgelegt und stehen dezent im Kontrast zum Titan. Ein weiteres abweichendes Detail zum ansonsten baugleichen Objektiv ist die Sonder-Seriennummer, die den Schriftring der Frontlinse ziert.

M-P Correspondent

2015: M-P Correspondent designed by Lenny Kravitz

Bereits als Kind war der Sänger, Komponist und Weltstar Lenny Kravitz fasziniert von Kameras. Er spielte mit ihnen, statt zu fotografieren. Und doch ließ ihn die Faszination nie wieder los. Befreundete Fotografen waren es, die Kravitz wieder zur Kamera greifen ließen – einer Leica. Diesmal allerdings als Künstler mit großer Neugier und Beobachtungsgabe. Als Hommage an seine erste Leica erinnert Kravitz’ Design an eine klassische Reportagekamera.

Read more

USP-4-LENNY

Jedes der auf 125 Exemplare limitierten Leica M-P Sets „Correspondent“ ist einmalig. Im exklusiven Set der Leica M-P „Correspondent“ sind zwei außergewöhnliche Objektive enthalten: Das Summicron-M 1:2/35 mm ASPH.  und Summilux-M 1:1,4/50 mm ASPH. Durch aufwändige Handarbeit wurde die schwarze Lackschicht der Kamera und der zwei Objektive so bearbeitet, dass an einigen Stellen die darunterliegende Messingoberfläche zu sehen ist. Jede weitere Berührung beeinflusst das Aussehen des Sets und erzählt die Geschichte des Designs auf persönliche Art weiter.

M-P Edition Safari

2015: M-P Edition Safari

Die limitierte LEICA M-P Edition „Safari“ ist olivgrün lackiert. Diese außergewöhnliche Art der Sonderlackierung besitzt bei Leica eine lange Tradition. Ursprünglich waren die ersten Leica Kameras mit solcher Lackierung für den Feldeinsatz konzipiert. Schon bald eilte ihnen der Ruf voraus, zuverlässige, robuste Werkzeuge für extreme Gegebenheiten zu sein. Mit der atemberaubenden LEICA M-P Edition „Safari“ trifft die geschichtsträchtige Vergangenheit auf modernste Technik. Eine aufregende Symbiose für Leica Liebhaber.

Read more

USP-4_1-SAFARI

Gefertigt für Künstler, ist sie selbst ein Kunstwerk für sich. Perfektion bis ins Detail zeugen von der herausragenden Verarbeitung der LEICA M-P Edition „Safari“. Alle sichtbaren Metallteile von Kamera und Objektiv sind aus aufwendig verarbeitetem, massivem Messing gefertigt. Der hochwertige olivgrüne Einbrennlack schützt die Kamera vor äußeren Einflüssen. So ist die LEICA M-P Edition „Safari“ kratz- und fingerprintbeständig und widersteht Lösungen, Chemikalien sowie UV-Licht.

Zum hochwertigen Set der LEICA M-P Edition „Safari“ gehört das Premium-Objektiv Summicron-M 1:2/35 mm ASPH und die klassische, runde Gegenlichtblende aus Metall. Komplettiert wird es durch den Kamera-Tragriemen und das SD- und Kartenetui aus echtem Rindsleder. Stimmig zum Olivgrün der LEICA M-P Edition „Safari“ sind diese im edlen Farbton Cognac gehalten.

 

M Edition 60

2014: M Edition 60

60 Jahre im Fokus – zur Photokina 2014 feierte Leica das 60 jährige Bestehen des legendären Leica Messsuchersystems. Mit einer limitierten Sonderfertigung: der LEICA M Edition “LEICA 60”. 1954 wurde mit der Leica M3 die erste Leica M-Kamera vorgestellt, die über die charakteristischen Eigenschaften des Leica M-Systems verfügte: höchste mechanische und optische Präzision mit Fokus auf die wesentlichen fotografischen Parameter. Heute, 62 Jahre später, ist es die Kombination aus technologischer Innovation mit dem zweifellosen Können eines Klassikers, was die LEICA M Edition “LEICA 60” einzigartig und begehrlich macht.

Read more

Die LEICA M Edition “LEICA 60” konzentriert sich radikal auf das, was Fotografie benötigt. Statt eines Displays findet man lediglich das ISO-Einstellungsrad. Alle Aufnahmen werden ausschließlich im Rohdaten-Format DNG gespeichert. Mit der LEICA M Edition “LEICA 60” zu arbeiten, erfordert Sorgfalt wie bei analogen Modellen. Sensor und Elektronik sind auf neuestem technischem Stand. Der Fotograf kann sich die volle Konzentration auf sein Motiv gönnen, den Moment des Auslösens genießen.

Das exklusive Set besteht aus einer digitalen Leica M Kamera (Typ 240) und dem lichtstarken Objektiv Leica Summilux-M 1:1,4/35 mm ASPH. Alle sichtbaren Metallteile von Kamera und Objektiv sind aus hochwertigem, massivem Edelstahl gefertigt – gleichermaßen widerstandsfähig wie beständig, mit langem Werterhalt. Ihr seidiger Glanz macht die LEICA M Edition “LEICA 60” so unvergleichlich begehrlich. Das speziell geprägte Echtleder in Anthrazit vollendet den Gesamteindruck.

Top