In der Fotografie sind gründliche Kenntnisse der Materie ebenso wichtig wie die Nutzung der besten optischen Elemente. Unsere Techniker kennen Leica Produkte von Grund auf. Ob Leica M Kameras, Spektive oder Ferngläser – unsere Techniker stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Als Experten auf ihrem Gebiet wissen sie, wie sie die Qualität, Präzision, Langlebigkeit und hohe Wertigkeit Ihres Produkts gewährleisten können. Darüber hinaus tun sie ihr Bestes, um die optimale Lösung für Sie zu finden – ganz individuell, von der Beratung über den Verkauf bis hin zu Reparatur und Wartung.

So beauftragen Sie eine Reparatur

Alle Servicefälle von Kunden in der Schweiz werden durch die Servicestelle in Nidau behandelt. Der Serviceprozess ist in drei Schritte gegliedert, die wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Schritt 1 - Die Diagnose

Sofern mit Ihrem Leica-Produkt etwas nicht stimmt, haben Sie folgende Optionen: Sie können entweder persönlich vorbeikommen, das Gerät selbst einsenden oder von Ihrem Fachhändler einsenden lassen. Besuch in Nidau: Nach Voranmeldung kann direkt in der Servicestelle Nidau eine Diagnose erstellt werden. Bitte rufen Sie uns vorgängig unter 032 332 90 90 an oder senden Sie eine E-Mail an: service@leica-camera.ch

Einsenden an Leica Camera AG Nidau: Zusammen mit dem Formular «Reparaturbegleitschein» können Sie das Produkt selbst an uns schicken. Das Formular befindet sich weiter unten. Adresse: Leica Camera AG, Hauptstrasse 104, 2560 Nidau. 

Einsenden durch Ihren Fachhändler: Viele Fachhändler bieten ebenfalls Beratungen im Servicebereich und übernehmen das Einsenden für Sie. Um Garantieleistungen in Anspruch nehmen zu können, legen Sie eine Kopie Ihrer (gültigen) Garantiekarte und/oder der Rechnung mit dem Kaufdatum bei. In circa 75 Prozent der Fälle kann die Diagnose in der Schweiz erledigt werden. Sofern das Produkt zur Diagnose an eine Servicestelle von Leica Global geschickt werden muss, werden wir Sie darauf hinweisen. In diesem Fall kann die Diagnose länger dauern.

Schritt 2 - der Kostenvoranschlag

Nach Abklärung der Problematik senden wir Ihnen einen Kostenvoranschlag. Dabei berücksichtigen wir, ob das Produkt noch unter Garantie steht. Auf diesem Kostenvoranschlag ist neben den voraussichtlichen Kosten auch die Reparaturdauer vermerkt. Bei abgelehntem Kostenvoranschlag wird eine Gebühr von CHF 60 verrechnet. Bei Einsendung fallen ebenfalls das Porto und möglicherweise Fachhändlerkosten an. In gewissen Fällen, in denen die Diagnose in der Schweiz erstellt wird, können wir Ihnen auf Wunsch eine unverbindliche mündliche Einschätzung ohne Kostenvoranschlag geben.

Schritt 3 - Die Reparatur und Rücksendung

Nach abgeschlossener Reparatur wird Ihnen das Produkt auf gleichem Weg zurückgegeben, wie wir es erhalten haben: Wenn Sie es direkt vorbeigebracht haben, genügt ein Anruf, um es an der Servicestelle Nidau abzuholen. Haben Sie es eingeschickt, erfolgt die Rücksendung per Post entweder direkt an Sie oder an den Fachhändler, der das Gerät für Sie eingesendet hat.

Reparaturbegleitschein Foto

Deutsch
Datum: 07/2019 Format: PDF (222,22 kB)

Repair and service form Photo

Englisch
Datum: 09/2018 Format: PDF (234,73 kB)

Reparaturbegleitschein Sportoptik

Deutsch
Datum: 07/2019 Format: PDF (168,92 kB)

Repair Form Sportoptics

Englisch
Datum: 09/2018 Format: PDF (165,57 kB)

Aktuelle Information zu den CCD-Sensoren der Kameramodelle Leica M9 / M9-P / M Monochrom / M-E (Preisänderung)

Wir möchten Sie über eine Änderung der Regelung des Austauschprogramms für korrodierte Sensoren bei den Kameramodellen M9, M9-P, M Monochrom und M-E informieren.
 
Bis auf Weiteres bieten wir Ihnen unverändert den kostenlosen Austausch eines betroffenen Sensors für die oben aufgeführten Kameramodelle, die innerhalb der letzten fünf Jahre als Neuware erworben wurden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Oben