The Leica Look

Fashion

Strike a pose!
Was macht Fashion Fotografie aus?

Modefotografie entwickelte sich zu einer ästhetisch unumstrittenen Form der Kunstfotografie und darf keinesfalls mit kommerzieller Gebrauchsfotografie gleichgesetzt werden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, braucht es neben einer guten Idee noch eine Reihe von Entscheidungen: Arbeiten Sie alleine mit dem Model oder sind Assistenten nötig? Bleiben Sie im Studio oder gehen Sie auf die Straße? Verwenden Sie natürliches Licht, Kunstlicht oder beides?

Probieren Sie mehrere Locations aus, unterschätzen Sie nicht die Bedeutung der Arbeit von Visagisten, nutzen Sie originelle Requisiten und lassen Sie sich von Geschichten, Filmen und Meistern der Modefotografie inspirieren.

Modeshooting im Leitz-Park:
Insider-Tipps zu vier Kategorien der Modefotografie

  • Passion

    Die Straßen von Paris zählen zu den beliebtesten Kulissen für Mode-Shootings. Dieses Bild könnte auch in einem Pariser Straßencafé aufgenommen worden sein, wurde aber – wie die anderen Bilder dieser Strecke – im Leitz-Park gemacht, einer aufgrund ihrer vielfältigen Architektur sehr beliebten Location für Fotografen. Seine Wirkung entwickelt das Bild aus der Spannung, die sich zwischen dem eindringlichen Blick des Models, der Spiegelung in der Fensterscheibe und der leicht verdrehten Kadrierung entwickelt.

    Mehr Details

    Das Bild ist ein gutes Beispiel dafür, dass selbst Fashion Fotografie bei optimaler Nutzung des verfügbaren Lichtes ohne Kunstlicht auskommen kann. Für diese Aufnahme verwendete der Fotograf eine Leica SL und ein Porträt-Objektiv (APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH.). Es entstand ausschließlich mit natürlichem Licht bei einer Lichtempfindlichkeit von ISO 400 und 1/500 Sekunde bei offener Blende. Empfehlenswert bei solchen Bildkompositionen ist der präzisere Spot-Modus bei der Belichtungsmessung.

    2
    f
    1/500
    s
    400
    ISO
    75
    mm
  • Porträt

    Einen großen Teil der Fashion Fotografie machen Porträts aus dem Bereich Beauty aus. Neben einem makellosen Äußeren der Models, das durch entsprechendes Styling gewährleistet und ggf. in der anschließenden Bildbearbeitung perfektioniert wird, ist die Kreativität der Fotografen gefragt. Requisiten, wie in diesem Bild die Lilie, können den Porträts Eleganz verleihen. Andere visuelle Effekte und die Farbgebung können den individuellen Style des Fotografen schärfen.

    Mehr Details

    Für diese Aufnahme verwendete der Fotograf eine Leica CL und ein Makro-Objektiv mit einer Porträtbrennweite (APO-Macro-Elmarit-TL 1:2.8/60 ASPH., äquivalent zu 90-mm-Kleinbild). Der helle Halbkreis im unteren Teil des Bildes verleiht dem Foto einen geheimnisvollen Touch. Er wurde mit einem kleinen Trick vom Fotografen erzeugt: Ein Smartphone-Display wurde vor dem Objektiv bei offener Blende als Reflexionsquelle eingesetzt.

  • Art

    Auch gewisse Arten der Kunstfotografie können zur Fashion Fotografie gezählt werden. In diesem Bereich bedienen sich Fotografen gerne auch abstrakter und impressionistischer Elemente. Dieses Bild ist ein Beispiel für eine spannungsreiche Komposition aus Lichtsetzung, Styling (Make-up) und anschließender Bildbearbeitung. Die zahlreichen Spiegelungen und Reflexionen ziehen den Betrachter in eine märchenhafte Welt, die von glitzerndem Schmuck und funkelnden Lichtern begleitet wird.

    Mehr Details

    Für diese Aufnahme setzte der Fotograf eine Leica SL und ein klassisches Porträtobjektiv mit einer Brennweite von 75 mm (APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH.) ein. Für die nötige Tiefenschärfe sorgte eine Blendenöffnung von 1:10. Bei dem Spiel mit dem Spiegel verwendete der Fotograf drei LED-Blitze. Wie alle anderen Fotos in dieser Serie wurde auch diese Aufnahme aus der Hand geschossen, also ohne Stativ, was die nötige Flexibilität bei der Arbeit ermöglichte.

  • Fashion

    Als Anti-Glamour könnte man die Symbiose von Street Photography und Fashion bezeichnen, eine Stilrichtung, die sich in den Mainstream seit den 1990er-Jahren „durchgeboxt“ hat. Frech, provokant und erfrischend – so wirkt auch dieses Foto. Für den sportlichen Stil genau die richtige Wahl. Die leuchtenden Farben zeichnen sich sehr schön vor der grauen Betonarchitektur des Leitz-Parks ab. Die schiefe Kadrierung sorgt schließlich für das letzte i-Tüpfelchen und bringt die nötige Dynamik ins Bild.

    Mehr Details

    Das Foto entstand mit einer Leica SL und dem Weitwinkelobjektiv Summilux-M 1:1.4/35 ASPH. Der Fotograf wählte als Perspektive für dieses Bild die Untersicht, um sowohl die Models als auch die Architektur dahinter groß genug abzubilden. Um möglichen Kontrastproblemen (Gegenlicht) entgegenzuwirken, verwendete er ein LED-Dauerlicht als frontale Lichtquelle. Für das ausbalancierte Verhältnis von Vorder- und Hintergrund sorgte eine Blendenöffnung von 1:4.8.

  • Art

    Requisiten sind bei Fashion-Shootings wichtige und beliebte Bildelemente. In Verbindung mit gezielter Lichtsetzung können sie interessante visuelle Effekte erzeugen oder sie verstärken. Der hier verwendete Regenschirm korrespondiert sehr schön mit den Falten des Kleidungsstücks und bildet eine spannende Bildebene vor dem dunklen Hintergrund, die im Kontrast zu dem stillen Gesichtsausdruck des Models steht.

    Mehr Details

    Um diesen Effekt zu erzeugen, verwendete der Fotograf mehrere Lichtquellen. Neben dem natürlichen Licht wurde ein Oberlicht (ein LED-Blitz) gesetzt. Um mögliche Schatten im Gesicht bei der Verwendung des Oberlichtes zu vermeiden, reichte hier die Anweisung des Fotografen an das Model, den Kopf leicht nach oben zu heben. Die dritte, passive Lichtquelle (ein weiterer LED-Blitz) wurde verwendet, um die Wand links vom Model aufzuhellen und dadurch dem sonst dunklen Hintergrund eine interessante Struktur zu verleihen.

  • Passion

    Eine sehr schöne Komposition, die sich durch Reduktion der Bildinhalte und ein angenehmes, weiches Tageslicht auszeichnet. Besonders der Kontrast zwischen dem hellen Haar und dem dunklen Hintergrund lässt das Foto elegant anmuten. Die dezenten Farben der Kleidung und die richtige Pose in Verbindung mit dem Blick des Models, das hier den direkten Blick in die Kamera vermeidet, lassen diese Aufnahme wie eine klassische Modeaufnahme wirken.

    Mehr Details

    Das Foto entstand mit einer Leica SL und einer lichtstarken Normalbrennweite (Summilux-M 1:1.4/50 ASPH.). Der Fotograf verwendete ausschließlich das natürliche Umgebungslicht, das von einer gegenüberliegenden Fensterfront verstärkt wurde. Bei diesen Verhältnissen wählte er eine sehr geringe Lichtempfindlichkeit von ISO 50, eine offene Blende und eine verwacklungssichere Verschlusszeit von 1/125 Sekunde.

Insider-Tipps
im Leica Store aus erster Hand

Erleben Sie die Möglichkeiten der Fashion Fotografie in unseren Leica Stores weltweit. Unsere Leica Stores sind Austausch und Erlebnisorte zum Thema Fotografie.

Unsere Mitarbeiter und Fotografie-Experten teilen mit Ihnen gern ihr Wissen und Know-how über technische und fotografische Themen in einem persönlichen Gespräch, und stehen Ihnen für einen konstruktiven und anregenden Austausch zur Verfügung.

Leica Store Zürich

Sie möchten stets auf dem Laufenden sein?
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Mit den Leica Newslettern erfahren Sie als Erster alles über neue Produkte, Leica Services und Events – passend zu Ihren persönlichen Interessen.

Jetzt anmelden

Die besten Fashion Bilder
in der LFI.Gallery

Lassen Sie sich von den Aufnahmen in der LFI.Gallery inspirieren und reichen auch Sie Ihre besten Bilder mit dem Schlagwort „Fashion“ ein.

LFI.Gallery

Mehr zum Thema Fashion Fotografie erfahren Sie
in unseren Akademie Fotoworkshops

Mit einer breiten Auswahl an Fotoworkshops bietet Ihnen die Leica Akademie die Möglichkeit, das weite Feld fotografischen Schaffens intensiv in der Praxis zu erleben.

Bereichern Sie Ihre kreative Fotografie und lassen Sie sich an das bestmögliche Bildergebnis heranführen.

Stimmungsvoll porträtieren mit natürlichem Licht:

Leica Produkte
für die besten Fashion Bilder

Ambient Shot - Leica S | 1512x1008
Ambient Shot - Leica CL | 1512x1008
M-Adapter-L on Leica CL | 1512x1008 BG=f4f4f4

Das Leica S-System ist ein Mittelformat-System, das den höchsten Anforderungen für professionelle Fashion Fotografie sowohl bei der Arbeit im Studio als auch on location gerecht wird.

Das System zeichnet sich durch überragende Bildqualität, technische Vielseitigkeit und absolute Robustheit aus.

Mehr Details

Auch die handliche Leica CL bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, kreative Fashion-Fotos zu machen. In Verbindung mit dem APO-Macro-Elmarit-TL 1:2.8/60 ASPH. verfügen Sie über eine perfekte Kombination für beeindruckende Beauty Porträts.

Und mit dem M-Adapter-L (M-Objektive auf L-Mount) stehen Ihnen unzählige Kombinationen offen, um Ihren eigenen Style bereits auf der optischen Ebene zu kreieren.

Leica Store & Händler Finden Sie einen Store oder Händler in:
Oben